Rechtshilfefonds

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

der Zweckverband Industrie- und Gewerbepark InterFranken versucht mit Volldampf, sein Erschließungsvorhaben zügig durch alle Gremien zu drücken.

Nun muss auch von unserer Seite schnell gehandelt werden: Wir müssen den Rechtshilfefonds füllen!

Mit dem Rechtshilfefonds sollen private Klageverfahren gegen die Errichtung des Sondergebietes für Industrie- und Logistikbetriebe finanziell unterstützt werden. Näheres erfahren Sie hier (FAQ: häufig gestellte Fragen). Leider können keine Spendenquittungen ausgestellt werden, da private Kläger unterstützt werden.

 

Sie können in den Rechtshilfefonds auf folgende Arten einzahlen:

1. Überweisung:

Sparkasse Stadt und Landkreis Ansbach
IBAN: DE43 7655 0000 0008 4239 72
BIC: BYLADEM1ANS

2. Anonyme Überweisung:

Nutzen Sie das Überweisungsformular und tragen Sie bei Kontoinhaber „Anonym“ ein. Eine etwaige Rückerstattung am Ende der Klagen bei einem Guthabenstand kann vorbehaltlich erfolgen, da über die Kontonummer allein rück-überwiesen werden kann, sofern die Bank einwilligt.

3. Barzahlung an ein Bürgerforums-Mitglied Ihres Vertrauens:

Hier ist keine Rückzahlung bei einem etwaigen Guthabenbetrag nach den Klageverfahren möglich. Das Geld wird nach Mitgliederbeschluss einem wohltätigen Zweck zugeführt.

Vielen herzlichen Dank!

 

Das Bürgerforum Wörnitztal verpflichtet sich nach Abschluss der Klageverfahren, einen etwaigen Guthabenbetrag (bei Einzahlungen über € 250,00 und dem Vermerk „Rückvergütung“) anteilig nach Summe der Einzahlung an alle Beteiligten zurückzugeben. Ein Termin hierfür kann nicht genannt werden, weil die Dauer der Klagen nicht abschätzbar ist. Eine Gewährleistung eines Guthabenbetrags kann nicht erbracht werden. Nicht rückvergütbares Guthaben wird gemäß der Vereinssatzung gemeinnützig eingesetzt.

Eine Kenntnis Ihrer Einzahlung wird nur der vom Bürgerforum gewählte Verwaltungsrat des Rechthilfefonds haben – es wird Stillschweigen vereinbart. Vertraulichkeit soll an erster Stelle stehen.

In den Bestimmungen über die Verwendung des Rechtshilfefonds finden Sie alle Details.

 

Mit Ihrer Spende zeigen Sie sich solidarisch – bitte unterstützen Sie den Rechtshilfefonds!

Ein Beitrag zum Rechtshilfefonds stellt angesichts der Gefahr für unsere Heimat, der Bedrohung Ihrer Lebensqualität und dem Wertverlust, den Ihr Hab und Gut durch das geplante Gewerbegebiet sowie die damit verbundene Verkehrsbelastung erfahren würde, sicherlich eine sinnvolle Investition dar.

 

* Einzahlungen an den Rechtshilfefonds sind, im Gegensatz zu Spenden an den Verein oder Mitgliedsbeiträgen, steuerlich nicht absetzbar. Sollten Sie die allgemeine, gemeinnützige Arbeit des Bürgerforums Wörnitztal mit Zukunft – Allianz für eine lebenswerte Heimat e.V. unterstützen wollen, finden Sie die entsprechenden Informationen hier.